Kurzer Jahresrückblick 2020

teampilar_jahresrückblick2020.png

Wir heben kurz die Köpfe und senden der Community einen Gruß mit Einblick ins pi-lar Geschehen!

Wir stecken tief in der Jahresplanung für 2021. Wie viele schauen wir mit Optimismus und gleichzeitig auch Respekt auf das kommende Jahr. Die Planung machen wir in mehreren Workshops mit dem Team, erstmalig komplett remote. Bevor wir nach vorne schauen, blicken wir immer auch zurück auf die vergangenen Monate. Die Retroperspektive ist so wertvoll, weil wir uns hier kritisch hinterfragen und unsere Zielsetzung, unsere Mission und unsere Werte auf den Prüfstand stellen. Dieses Jahr kamen natürlich die coronabedingten Umstände hinzu, die auch an uns nicht spurlos vorbeigegangen sind. 

+ Ganz zufrieden sind wir damit, wie glatt der kurzfristige Umzug ins Home Office gelang. Auch virtuelle Teammeetings und Workshops ließen sich produktiv abhalten und es enstand trotz "Monitor-Mauer" eine angenehme Atmosphäre. Das gute Gelingen hängt aus unserer Sicht von unterschiedlichen Aspekten ab:

  • Voraussetzung ist, dass sich alle einbringen und mitmachen
  • funktionierende Tools & Technik - wir sind begeistert vom Google Jamboard, in dem sich alle interaktiv beteiligen können
  • ein(e) Moderator(in) behält den Überblick
  • gute Vorbereitung mit Raum für Flexibilität bringt Struktur
  • regelmäßige Pausen, Visualisierungsübungen und off-topic Ausstausch haben zu Konzentration und Auflockerung beigetragen

+ Zusammen mit anderen IT-Security Enthusiasten haben wir im Zuge des European Security Monats im Oktober die Security Canapés (ziemlich kurzfristig!) ins Leben gerufen und an vier Abenden unser Wissen in kleinen Häppchen geteilt. 

+ Wir haben neue Kontakte geknüpft, hatten wertvolle Gespräche und interessante Projekte mit unterschiedlichsten Experten. Die Liste ist doch recht lang, daher richten wir unseren Dank an dieser Stelle an Euch alle!
Richtig toll ist auch, dass wir eine studentische Mitarbeiterin haben, die uns tatkräftig unterstützt und eine Masterarbeit zu Ende ging und wir zwischenzeitlich mit der Betreuung der nächsten schon begonnen haben.

+ Wir haben uns bei den Nachhaltigkeitstagen mit diversen Aktionen engagiert, und diese als Startschuss für unsere CSR Maßnahmen und unseren Instagramkanal genutzt. Dieses Thema, vor allem mit einem Blick auf Green IT, möchten wir auch in Zukunft weiter vorantreiben. Wir durften in diesem Zuge im Herbst ein Meet-up der #newworkmoms hosten und eine kleine, feine Gruppe hier zum Vortrag zum Thema Zero-Waste begrüßen.

~ Gerne hätten wir in diesem Jahr noch viel mehr solcher Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten in der kölner Innenstadt eine Bühne geboten, um Themen wie Innovationen, New Work, Nachhaltigkeit, Nachbarschaft und natürlich IT-Security zu unterstützen. Leider konnten wir diese Idee nicht umsetzen.

Mit diesen und noch einigen anderen Erkenntnissen planen wir also das kommende Jahr.
Welche Erkenntnisse nehmt Ihr mit aus diesem turbulenten 2020 und was wünscht Ihr Euch für 2021?

Ein Wunsch aus unserem Team lautete, "dass wir das nächste Jahr gut überstehen". Das wünschen wir Euch auch, besonders den kleinen und mittelständischen Unternehmer/Innen! Wenn Ihr Unterstützung braucht, stehen wir gerne zur Seite.

In diesem Sinne - alles Gute zum Jahresendspurt, bleibt gesund und in Verbindung!

Eure pi-lar Stars